Nachhaltige Sneaker, die tollsten Konzepte

Auf der Suche nach nachhaltigen Sneakern stellt sich die Frage, welche Du wählen solltest und wo die Unterscheide bei den Modellen liegen. Wir versuche Dir ein paar Unterscheide aufzuzeigen! Jede Marke hat ihr eigenes Konzept und eigene besondere Materialien. Grundsätzlich lassen sich die verschiedenen Ansätze jedoch in drei Arten klassifizieren. Nachhaltigen Schuhe können auf nachwachsenden und biologischen Rohstoffen basieren, beispielsweise kann das Obermaterial, das Innenfutter und die Schnürsenkel aus Bio-Baumwolle, Canvas oder Hanf sein. Als nachwachsender Rohstoff für Sohlen ist Naturkautschuk eine perfekte Wahl. Der zweite Ansatz bezieht sich auf recycelte Materialien, nachhaltige Sneaker können so gänzlich aus recycelten Fischernetzen oder PET-Flaschen hergestellt werden. Solche recycelten Schuhe haben die beste Öko-Bilanz. Der dritte Ansatz ist unser Favorit, da er die Vorteile der beiden anderen Ansätze kombiniert. Hier werden biologische und recycelte Rohstoffe für die Schuhe verwendet. Beispielsweise werden Reste der Maisindustrie genommen und mit recycelten Pet-Flaschen verarbeitet, woraus Mais-Leder entsteht. Die Schnürsenkel können komplett recycelt sein und die Sohle aus Naturkautschuk. Egal für welches Konzept Du Dich bei deinen nächsten nachhaltigen Sneakern entscheidest, alle haben ihre Daseinsberechtigung und ihre spezifischen Vorteile.

 

Nachhaltige Sneaker, die wichtig ist dabei die Sohle?

Hast Du Dich schon mal gefragt, aus welchen Material Deine Schuhsohlen sind? Quasi alle Schuhe und Sneaker der großen Marken verwenden Kunststoff für die Sohlen, diese preisen sie beispielsweise als Pu oder Eva-Sohlen an. Diese Materialien sind langlebig, bequem und günstig in der Herstellung, doch haben sie einen großen Nachteil. Mikroplasik ist ein immer größer werdendes Umweltproblem und diese Sohlen sind mitverantwortlich. Der Abrieb von Sohlen gehört weltweit zu den Top 10 der größten Mikroplastik-Verursacher. Jeder, der solche Sohlen trägst, verursacht. mehr als 100 Gramm Mikroplastik im Jahr. Es muss also für nachhaltige Sneaker eine Lösung geben. Bei uns findest Du PVC-freie Sohlen und auch sehr viele Modelle mit Naturkautschuk-Sohlen, die einen Kautschuk-Anteil von bis zu 85% haben. Natürlich arbeiten wir weiter mit unseren Marken daran, den Anteil noch höher zu bekommen und auch dran, Alternativen z.B. aus Algen herzustellen, aber dies braucht noch etwas Zeit. Auch wenn unsere Sohlen noch nicht 100% kunststofffrei (wie keine am Markt), ist es ein wichtiger Schritt schon mal 85% Mikroplastik bei nachhaltigen Sneakern einzusparen.

 

Nachhaltige Sneaker – was ist das eigentlich?

Nachhaltige Sneaker, das klingt gut, jedoch stellt sich die Frage, was diese Sneaker nachhaltig macht und wodurch sie sich von anderen unterscheiden. Es gibt kein spezielles Merkmal, welches nachhaltige Sneaker auszeichnet, sondern es geht um ein Gesamtkonzept. Wichtige Faktoren sind die verwendeten Rohstoffe & Materialien, die Transparenz und eine faire Herstellung. Jedoch geht es nicht um oberflächliche Werbeversprechen, sondern auch um die erst mal nicht so ersichtlichen Faktoren. Es beginnt bereits beim Anbau der Rohstoffe, hier kommt es darauf an, wie und wo diese angebaut werden. Beispielsweise kann auch Bio-Baumwolle schlecht sein, wenn diese in einem Gebiet angebaut wird, in dem es zu wenig regnet und deshalb Grundwasser abgepumpt wird. Obermaterialien aus recycelten Materialien sind eine gute Alternative, aber auch diese Produktion kann in Asien zu unmenschlichen Bedingungen erfolgen. Da der Begriff „Nachhaltige Sneaker“ nicht geschützt ist, wird er oft auch dort verwendet, wo es aus unserer Sicht nicht angemessen ist. Aber wie lassen sich nun wirklich nachhaltige Sneaker von den Modellen unterscheiden, die nur aus Marketingzwecken so ausgeschrieben werden. Wir persönlich denken, dass eine Kontrolle sehr schwierig ist, fast unmöglich sogar, da entlang der Wertschöpfungskette immer Schindluder getrieben werden kann, wenn die Unternehmen dies aus finanziellen Gründen möchten.

Die einzige Möglichkeit für Dich ist es, auf die Authentizität der Marken zu schauen, deren Geschichte, Leidenschaft und Ethik. Nehmen wir die nachhaltigen Sneaker von Beflamboyant, die Gründer stehen im Mittelpunkt, leben selber vegan und beantworten jede Frage offen. Wenn Du nach wirklich nachhaltigen Sneakern suchst, dann musst Du vertrauen und wir denken, dass kleine Marken, die selber den Liebesstil führen, ehrlicher und authentischer sind.

 

Warum nachhaltige Sneaker nicht aus Leder?

Abseits der ethischen Frage sprechen viele Gründe dafür, warum nachhaltige Sneaker besser aus veganen Materialien hergestellt werden sollten. Bei der klassischen Gerbung werden Schwermetalle eingesetzt, welche die Umwelt und alle involvierten Menschen schädigen. Auch für den Träger der Schuhe sind diese Schwermetalle nicht ungefährlich und können beispielsweise Allergien auslösen. Bei der pflanzlichen Gerbung wird sehr viel Wasser benötigt, was diese Methode unökologisch macht. Weitere negative Faktoren entstehen jedoch bereits vor der eigentlichen Verarbeitung. Meistens stammt Leder von Kühen, um diese zu „züchten“, werden unfassbar viel Ressourcen benötigt. Durch die Nahrung und die benötigte Fläche, ist die Massentierhaltung einer der größten Klimakiller. Und auch die biologische Haltung ist dafür keine Alternative, denn die Tiere haben mehr Platz, leben etwas länger und benötigen dadurch noch mehr Nahrung. Leder ist nicht nur ein Abfallprodukt, sondern es hat einen hohen Wert am Verkaufspreis der Kühe. Wie kann ein Rohstoff nachhaltig sein, wenn er Tiere leiden lässt, wenn er, ob Bio oder nicht, immense Ressourcen verschlingt und die Umwelt belastet? Nachhaltige Schuhe aus Leder sind nicht nachhaltig, sie sind der Versuch der Lederindustrie besser dazustehen. Schaue hinter die Kulissen und entscheide Dich für nachhaltigen Schuhe aus veganen Materialien. Vergiss nicht, hinter jedem Leder steckt ein genommenes Leben.

 

Nachhaltige Sneaker – Unsere Marken

Neben vielen bekannten Marken, wie Veja, nehmen wir auch gerne kleine Marken auf, die noch recht unbekannt sind. Wir möchten diese Marken unterstützen und wir mögen deren Authentizität. Wenn wir nachhaltige Sneaker für Damen oder Herren einkaufen, dann machen wir das nur, wenn wir einen persönlichen Kontakt zu der Marke haben, deren Ideologie kennen und sie uns für Ihre nachhaltigen Sneaker begeistern können. Denn wir können Euch keine Schuhe mit gutem Gewissen anbieten, wenn wir nicht selber von einem tollen Konzept überzeugt sind. Wir garantieren Euch immer zu 100% vegane Schuhe. Im Bereich der Nachhaltigkeit gibt es natürlich immer mal Einschränkungen, die wir aber offen kommunizieren. Aber warum bieten wir nicht nur die nachhaltigsten Sneaker an? Dies hat verschiedene Gründe, die wir versuchen zu erklären. Wir führen viele nachhaltige Marken und jede davon hat eigene Vorteile. Z.B. Genesis ist immer auf der Suche nach den nachhaltigsten Materialien. Grand Step wiederum verwendet immer Naturkautschuk-Sohlen. Es gibt also „die besten nachhaltigen Sneaker“ nicht, sondern jede Marke hat eigene Vorteile. Weiterhin geht es ja auch um die Optik, wenn wir nur die nachhaltigste Marke führen würden, dann wäre die Chance weniger hoch, dass Dir genau diese Schuhe gefallen. Ein wichtiger Punkt ist auch immer das persönliche Budget. Schuhe, die nachhaltig in Europa produziert werden, liegen im Schnitt bei 129 Euro und das ist für mache zu viel. Damit aber jeder bei uns etwas findet, versuche wir Schuhe für jeden Geldbeutel etwas zu haben. Denn lieber ein paar Abstriche bei den Materialien als schädliche Schuhe aus der Massenproduktion. Die Marke Toms ist ein gutes Beispiel dafür, hergestellt wird in Asien, da es dort günstiger ist, aber natürlich zu fairen Bedingungen. Die Materialien sind nicht besonders innovativ, aber z.B. aus Baumwolle, also schon viel besser als Leder- oder Kunststoffschuhe. Weiterhin spendet Toms 1/3 der Gewinne an wohltätige Zwecke. Schuhe von Toms bekommst Du ab 45 Euro, dennoch hast Du nachhaltige Schuhe, auch wenn es schon noch etwas nachhaltiger geht.

 

Nachhaltige Sneaker aus Europa

Schuhe, die in Europa produziert werden, haben viele Vorteile, wenn es um Nachhaltigkeit und Fairness geht. Dabei meinen wir nicht nur Schuhe, die hier lediglich „zusammengesetzt“ werden, sondern deren Bestandteile auch aus Europa kommen, wie dies z.B. bei Be Free der Fall ist. In Europa herrschen prinzipiell bessere Arbeitsbedingungen als in Asien, Mitarbeiterinnen werden fair bezahlt und es gibt strenge Auflagen zum Arbeitsschutz. Der Transportweg ist innerhalb von Europa kürzer, so wird weniger CO2 verursacht. Ein weiterer Vorteil ist, dass nachhaltige Sneaker hier noch teilweise sehr handwerklich hergestellt werden, dies zeigt sich in der guten Qualität und so unterstützt Du noch echtes Handwerk. Natürlich ist dies aber auch immer eine Budgetfrage, denn Schuhe, die in Europa hergestellt werden, sind einfach hochpreisiger, da die Kosten höher sind. Auch wenn wir Schuhe bevorzugen, die in der Eu hergestellt werden, so bieten wir auch Schuhe aus Asien an, aber nur, wenn diese fair sind und komplett transparent produziert werden.

 

Nachhaltige Sneaker aus Asien

Ein großer Teil unserer Sortimente stammt aus Europa, dennoch führen wir auch nachhaltige Schuhe, die in Asien hergestellt werden. Natürlich stellt sich die Frage, warum wir nicht nur Schuhe aus Europa anbieten, da es ja dafür ausreichend vegane Schuhmarken gibt. Für uns gibt es dafür drei Hauptgründe. Schuhe aus Europa kosten einfach mehr, da hier z.B. die Gehälter höher sind. Auch wenn dies natürlich gerechtfertigt ist, kann sich nicht jeder diese Schuhe leisten. Bevor jemand aus diesem Grund völlig unethische Schuhe kaufen muss, bieten wir lieber etwas günstiger Schuhe aus Asien an, die aber dann natürlich dennoch fair hergestellt werden. Wie dies bei Toms der Fall ist. Die westliche Welt ist einer der größten Abnehmer von Schuhen aus Asien. Durch unsere Jahrzehnte anhaltende Billig-Preis-Mentalität haben wir zu den teilweise sehr schlimmen Arbeitsbedingungen vor Ort beigetragen. Aus unserer Sicht wäre es nun falsch zu sagen, dass wir nun nachhaltig agieren möchten und keine Schuhe dort mehr herstellen lassen. Wir denken, dass wir alle sozusagen eine Schuld haben, dort endlich auch fair und nachhaltig herstellen zu lassen. Dadurch bekommen die Arbeiterinnen mehr Perspektiven und so lässt sich auch ein Wandel anstoßen, der zu allgemein besseren Arbeitsbedingungen führt. Deshalb führen wir auch nachhaltige Schuhe, die in Asien hergestellt werden. Der dritte Punkt gilt nicht nur für uns, sondern ist aktuell noch ein Problem für die europäische Schuhbranche. Nachhaltigkeit liegt im Trend, so werden wieder mehr Schuh in Europa hergestellt. Jedoch war die Produktion davor über 40 Jahre rückläufig. Dadurch sind viele Kapazitäten nicht mehr vorhanden und müssen erst wieder aufgebaut werden, momentan ist es in Europa noch schwierig ausreichend Fachkräfte für nachhaltige Schuhe zu finden und die Produktionsmengen sind limitiert. Klar, irgendwelche Investoren würden auch hier sicherlich große Fabriken eröffnen, aber wir möchten lieber, dass die Tradition beibehalten wird und die Handwerksbetriebe normal wachsen können.

 

Nachhaltige Sneaker für eine bessere Welt

Nachhaltige Sneaker sind schon mal weniger schädlich, wenn es um den Vergleich zu Schuhen aus der klassischen Massenproduktion geht. Aber sind nachhaltige Sneaker ggf. sogar gut für die Welt? Die Antwort lautet jaein. Denn auch sehr nachhaltige Sneaker haben einen Fußabdruck, auch sie benötigen Ressourcen, Energie und Wasser. Jedoch weniger als klassische Schuhe, somit sind sie die bessere Wahl. Weiterhin können nachhaltige Sneaker einen Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit leisten, indem sie fair und transparent hergestellt werden. Mitarbeiterinnen können durch einen fairen Lohn besser leben, können ihren Kindern eine bessere Ausbildung bieten und so kann der unethische Kreislauf durchbrochenen werden. Nachhaltige Schuhe mit einem tollen Konzept könne einen Beitrag zum Umweltschutz bieten. Beispielsweise sammelt Ecoalf in Kooperation mit Fischern Plastik aus dem Meer, wodurch die Umwelt gereinigt wird. Auch viele andere nachhaltige Brands haben tolle Konzept, wie sie der Umwelt helfen können. Unser jein zeigt, dass nachhaltige Schuhe die bessere Wahl sind, aber auch nicht unsinnig viel konsumiert werden sollen.

 

Materialien für nachhaltige Sneaker

Nachhaltige Sneaker können heutzutage aus sehr vielen verschiedenen Materialien hergestellt werden. Klassische Rohstoffe sind Baumwolle und Hanf. Baumwolle hat eine tolle Struktur, lässt sich gut verarbeiten und ist im Vergleich zu anderen Rohstoffen recht günstig. Hanf ist robuster als Baumwolle und wird grundsätzlich ohne Herbizide und Pestizide angebaut. Es benötigt auch weniger Wasser als Baumwolle. Nachhaltige Sneaker aus Hanf sind so eine super Alternative. Wenn Du Schuhe mit Lederoptik suchst, dann findest Du viele Leder-Alternativen. Kunstleder kann zu 100% aus recycelten Rohstoffen hergestellt werden oder wie wäre wäre es mit einem innovativen Material? Bei uns findest Du nachhaltige Sneaker aus Apfelleder, Maisleder und Kaktusleder. Diese Materialien sind langlebig, nachhaltig und komplett wasserdicht!