Wenn Du auf der Suche nach veganen Dr Martens bist und Dich im Vorfeld über die Marke sowie über die Modelle informieren möchtest, dann findest Du bei uns viele nützliche Tipps.

Dr Martens steht für einen urbanen Lifestyle, die Stiefel sind ein Ausdruck der Persönlichkeit ganzer Generationen. Seit 2016 stellt Doc Martens vegane Modelle her, die aus hochwertigen Kunstledern gefertigt werden. Fast alle Bestseller von Dr Martens werden mittlerweile ebenfalls vegan hergestellt, beispielsweise die Modelle 1460, 2976 und auch der Halbschuh 1461. Ebenso wie die klassischen Modelle, werden die veganen Doc Martens vulkanisiert, die Sohle wird dabei mit dem Schaft regelrecht verschmolzen. Dieses Verfahren macht die Schuhe extrem haltbar und robust. Wenn Du Dich für vegane Dr. Martens entscheidest, dann kannst Du den Schuh viele Jahre tragen!

Merkmale veganer Doc Martens

  1. die veganen Modelle von Dr. Martens tragen immer die Bezeichnung „vegan“ im Namen

  2. alle veganen Modelle sind an einer gelben Schlaufe erkennbar (wenn diese Modelle ansonsten eine schwarze Schlaufe haben)

  3. das vegane Leder ist sehr langlebig, robust und durch eine PU-Beschichtung extrem kratzfest

  4. vulkanisierte Sohle, die mit dem Schaft verschmolzen wird, dadurch hält der Schuh sehr lange

  5. das vegane Leder ist resistent gegen Öl, Fett und verschiedene Säuren

Die veganen Dr Martens Modelle

Die Marke ist bekannt für ihre Stiefel, doch auch im veganen Bereich werden ebenso Chelsea-Boots, Halbschuhe und Sandalen angeboten. Jede Saison werden ein paar Modelle veröffentlicht, die dann nur temporär im Sortiment sind. Wir stellen Dir hier die gängigen veganen Modelle vor, die Du immer finden wirst.

Dr Martens 1460 vegan

Dieser tolle Unisex-Stiefel ist das Herzstück und der Klassiker von Dr Martens. Seit 2016 wird das Modell ebenfalls vegan hergestellt. Der 1460 vegan ist ein 8-Loch-Stiefel und wird aus veganem Leder gefertigt. An der gelben Schlaufe erkennst Du, dass es ich um die vegane Variante handelt. Die gelbe Ziernaht ist nicht nur Dekoration, sondern der Schuh wird erst vulkanisiert und dann zusätzlich vernäht. Die eingesetzten Materialien sind äußerst langlebig und robust.

Dr Martens 2976 vegan

Der 2976 vegan ist ein Unisex-Modell und so für Damen und Herren geeignet, die Schuhgrößen reichen dabei von 36 bis 48. Statt einer Schnürbindung verfügt das Modell über eingesetzte Elastikbänder, wodurch Du einfach in den Schuh hineinschlüpfen kannst. Zu Beginn sind die Elastikbänder noch etwas steif, dies legt sich aber nach einigen Wochen. Das Modell ist im klassischen Dr Martens-Look gehalten, es hat die typischen gelben Nähte und eine gelbe Schlaufe. Wenn Du es einfach und bequem haben möchtest, dann ist dann ist der 2976 vegan eine tolle Alternative für Dich.

Dr Martens Jadon vegan

Der Jadon Mono ist eine Abwandlung der klassischen 1460 Stiefel, der Boot ist ebenfalls unisex und in schwarz erhältlich. Dr. Martens verzichtet beim Jadon Mono vegan auf die typischen gelbe Nähte und hat diese durch eine schwarze Naht ersetzt. An der gelben Schlaufe erkennst Du, ob es sich um ein veganes Paar handelt. Die Sohle ist im Vergleich zu dem 1460 höher, dadurch wirkt der Stiefel etwas ausgefallener und moderner.

Dr. Martens 1461 vegan

Der 1461 ist der beliebteste Halbschuh von Dr. Martens! Halbschuhe von Dr. Martens sind etwas dezenter und überzeugen so durch einen schlichteren Optik. Optisch unterscheidet sich der 1461 vegan nicht von dem klassischen Modell aus Leder, da keine Schlaufe bei Modell verwendet wird. Die Sohle ist durch gelbe Nähte mit dem Schuh vernäht und hat auf jeder Seite 3 Löcher für die Schnürriemen. Bei uns findest Du das Modell in weiß und schwarz in den Größen von 26 bis 46.

Über Dr Martens

Der Ursprung des Unternehmens liegt in Deutschland und startete bereits 1945. Ein 25-jähriger Soldat namens „Klaus Maertens“ brach sich den Fuß, die Verletzung wollte nicht wie gewünscht heilen und so begab er sich auf die Suche nach einer Unterstützung. Er entwickelte eine neuartige, luftgepolsterte Schuhsohle, da er schneller genesen wollte. Bis dato bestanden Schuhsohlen aus unbequemen Leder, er schuf somit einen völlig neuen Ansatz zur Herstellung von Schuhen.

Von 1947 bis 1959 verkaufte Dr. Maertens seine neuartigen Schuhe erfolgreich in Deutschland, jedoch waren dies noch keine Stiefel, sondern bequeme Schuhe für ältere Damen. Mit dem Unternehmen Gripps, fand er 1960 einen passenden Partner in Großbritannien, um international aktiver zu werden. Gripps nahm einige Änderungen vor, die bis heute Bestand haben, wie beispielsweise die gelbe Ziernaht. Zu Beginn wurde der Schuh als Arbeitsstiefel getragen und verkauft, bis die Boots ohne Zutun seitens Dr. Martens von der jungen englischen Skinhead-Szene aufgegriffen wurde und als ein Statement der Bewegung galten. In den 80er Jahren wurden die Boots weltbekannt und galten als Ausdruck der Persönlichkeit.

Wie nachhaltig sind vegane Dr Martens?

Das Unternehmen arbeitet daran, immer nachhaltiger zu produzieren und hat schon einige wichtige Änderungen vollzogen. Die verwendeten Materialien sind tatsächlich auf dem ersten Blick nicht nachhaltig, denn sie werden beispielsweise nicht aus recycelten Rohstoffen hergestellt. Die Sohle und das Obermaterial sind synthetisch und das Innenfutter aus Textil (Baumwolle). Allerdings hat Nachhaltigkeit auch etwas mit Langlebigkeit zu tun und hier punkten die veganen Schuhe von Dr Martens. Die veganen Boots von Dr. Martens könnt Ihr über viele Jahre tragen, die Lebensdauer der Boots ist einfach viel höher, als die anderer Schuhe. Dr Martens sollte und wird in Zukunft auch sicherlich daran arbeiten, die Materialien nachhaltiger zu gestalten, aber wenn auch Du Langlebigkeit als wichtigen Faktor der Nachhaltigkeit siehst, dann sind vegane Docs eine gute Wahl für Dich!

Unsere Meinung zu veganen Doc Martens

Das vegane Dr Martens richtig toll aussehen, müssen wir hier nicht großartig ausführen, hier soll es mehr um unsere Erfahrungen mit den Schuhen gehen. Einer unserer Lieblingssätze ist, dass man die Schuhe von Dr Martens echt lieben muss, weil sie zu Beginn schmerzen können, da es Zeit braucht, bis die Modelle bequem werden. Das Obermaterial bei allen Dr Martens ist am Anfang sehr starr und wird erst durch das einlaufen weicher. Die Schuhe werden so konzipiert, dass sie lagen halten, deshalb ist das Obermaterial so dick und robust, leider etwas zu Lasten der anfänglichen Bequemlichkeit. Der Preis der veganen Doc Martens liegt bei den Preisen der klassischen Modelle und das ist so auch völlig okay, denn veganes Leder ist in der Produktion nicht günstiger, sondern teilweise teurer, da es ein moderner Rohstoff ist, der nicht mit der Qualität von „billigen“ Kunstledern vergleichbar ist. Die veganen Modelle haben Vorteile, gegenüber den klassischen Modellen. Das Obermaterial ist kratzfester und die veganen Schuhe sind im Verhältnis etwas bequemer. Durch die tollen Eigenschaften des veganen Leders, bleiben die Modelle länger in Form und sehen länger gut aus.